Abstract

Im Friihjahr 1819 erhielt Arnim ein ihm zugedachtes Exemplar des ersten Bandes von Jacob Grimms Deutscher Grammatik. Am 14. Mai schrieb er anscheinend erfreut an den Verfasser:

Du Iieber Wirklicher Geheimer Ober-Sprachen- und Citationsrath! [ ... ] ich selbst finde mich sogar in der Vorrede mit einigem Nothwerden als ein starkes Maskulinum erwilhnt. Du schreibst mir da fast mehr guten Einfluf3 zu als ich selbst bewuf3t bin [ ... ] War das starke oder schwache Conjugation, als ein preuf3ischer General seine Leute zur Ordnung ermahnte und sagte: "Wir miissen nicht allein ordnungsliebende Soldaten sein, sondern auch sind."- Ferner, was ist das fur eine Form? Ein Offizier fragte: "Herr, meinen Sie mir, oder meinen Sie mich nicht?" Jener antwortete: "Jch meine Sie, aber nicht Ihnen. "

Die Anrede "Ober-Sprachen- und Citationsrath" schlagt sofort einen ironischen Ton an. Da die anderen Titel "ein preubischer General" und "ein Offizier" Gegenstande cines Witzes sind, tragen sie dazu bei, den Begriff 'Status' an sich zu ironisieren. Besonders bemerkenswert ist hier die ironische Selbstdarstellung "ein starkes Maskulinum". Arnim ist anscheinend iiberrascht, sich als solches erwahnt zu sehen, und wahlt sich hier cine Metapher aus, die mit dem Thema des Bandes, der Sprache selbst und dem Status des Subjekts an sich spielt. Weiterhin sind die militarischen Titel beide stark maskulin und besitzen einen symbolischen Mannlichkeits-Wert. Dies zeigt sich nicht nur am "preubischen General" und "Offizier", sondem auch an der Wiederholung der starken mannlichen Adjektivendung 'r' bei der Folge "Iieber Wirklicher Geheimer". Hier werden Offiziere parodiert, hegemoniale Mannlichkeitssymbole, die versuchen, einzelne Teile subsumptiv zu einem iibergeordneten Ganzen zusammenzuschlieben.

Document Type

Book Chapter

Publication Date

1994

Publisher Statement

Copyright © 1994 Bouvier-Verlag. This chapter first appeared in Grenzgange: Studien zu L. Achim von Arnim.

Please note that downloads of the book chapter are for private/personal use only.

Purchase online at Bouvier-Verlag.

Share

COinS